Geruchsmessung

Kurzbeschreibung

Als Messstelle nach §§ 26, 28 BImSG führen wir für Sie olfaktometrische Emissions­messungen durch.

  • Kategorie : Leistungen
#striped-custom-5e4d44fead49d h3:after {background-color:#36692d!important;}#striped-custom-5e4d44fead49d h3:after {border-color:#36692d!important;}#striped-custom-5e4d44fead49d h3:before {border-color:#36692d!important;}

Spezialisierung

  • Messung und Bewertung
    Messen und Bewerten von Gerüchen Messstelle nach §§ 26, 28 Bundes-Immissionsschutzgesetz
  • Probennahme
    Die grundlegende Tätigkeit umfasst die Probenname von Geruchsstoffproben (Emission und Immission).
  • Lokationen
    Wir führen olfaktometrische Emissionsmessungen sowohl an geführten Quellen (Abluftkamine) als auch auf Flächenquellen (Biofiltern, Deponien) durch.
  • Auswertung
    Nach der Probenahme vor Ort erfolgt die zeitnahe Auswertung der Proben am Olfaktometer durch ein geprüftes Probandenteam in unserem Institut.
  • Rasterbegehungen
    Zur Messung der Geruchsbelastung im Immissionsbereich führen wir mit unserem Probandenteam Rasterbegehungen durch.
  • Fahnenbegehungen
    Die Bestimmung der Geruchsquellenstärke einer unbekannten Quelle kann mittels Fahnenbegehung erfolgen.
  • Bestimmungen
    Olfaktometrische Bestimmung der Geruchsstoffkonzentrationen und –intensitäten.
  • Bewertungen
    Die hedonische Bewertung von Geruchsstoffproben ist ebenfalls in unserem Leistungsspektrum für die Gerusmessung enthalten.
  • Ausbreitungsberechnungen
    Durchführung von Ausbreitungsberechnungen und Ausbreitungssimulationen für Geruchsstoffe.
  • Prognosen
    Für die Bestimmung der zukünftigen Entwicklung von Geruchsimmissionen erstellen wir Geruchsstoffimmissionsprognosen.